Social Recruitung: Welche Vorteile bieten digitale Mitarbeiter-Empfehlungsprogramme?

Wenn Sie sich noch nicht mit dem Thema „digitaler Mitarbeiter-Empfehlungsprogramme“ beschäftigt haben, werden Sie das folgende Szenario bestimmt kennen. Sie als verantwortlicher Recruiter haben ein gewisses Budget, welches Sie für die Suche nach den perfekten Mitarbeitern nutzen dürfen. Doch egal ob eine Anzeige in den Printmedien geschaltet wird, die immerhin schnell um die 5000 EUR verschlingen kann, oder aber eine Messeteilnahme auf einer der bekannten Jobmessen mit gut 9000 EUR zu Buche schlägt, die Auslese daraus ist oftmals sehr gering. Verschiedene Statistiken zeigen, dass die meisten Maßnahmen häufig nur für eine Einstellung eines geeigneten Kandidaten sorgen. Wird dabei der Dienst eines Online Jobportals genutzt, welcher auch bis zu 2000 EUR verschlingen kann, ist hier noch nicht einmal gewährleistet, dass Sie einen fachlich versierten Mitarbeiter finden werden.

Wie aber können Sie als Recruiter von digitalen Mitarbeiter Empfehlungsprogrammen profitieren?

Die Art neue Mitarbeiter zu rekrutieren wandelt sich momentan sehr stark. Auch hier ist der Bereich der Social Media Nutzung sehr wichtig, wenn auch nicht der erste Schritt. Denn zu Beginn müssen Sie die Art der Mitarbeitersuche ändern. Wichtig ist es, dass vorhandene Potenzial der eigenen Mitarbeiter zu nutzen. Ähnlich wie Ihre vorhandenen Mitarbeiter einen Kinofilm oder ein Restaurant empfehlen würden, können diese Techniken auch zur Verbreitung von offenen Stellen genutzt werden.

Im ersten Schritt kann es natürlich vorkommen, dass der Arbeitsaufwand für Sie etwas höher ist. Schließlich muss eine entsprechende Plattform geschaffen werden, die über die vakante Stellen informiert. Dies kann in Form einer Mitarbeiter Zeitungen, eines speziellen Bereiches im Intranet oder des guten alten schwarzen Bretts zu finden sein. Es haben sich aber auch mittlerweile neuer Unternehmen genau in diesem Umfeld spezialisiert und stellen Ihnen Programme zur Verfügung, die schnell und problemlos eingesetzt werden können. Ob dabei zum Beispiel „firstbird oder talentry“ genau für Ihre Anforderungen die passende Lösung darstellt, müssen Sie prüfen. Vielleicht ist es aber auch sinnvoller, das eigene Intranet zu nutzen und dort einen speziellen „Mitarbeiter werben Mitarbeiter“ Bereich zu erstellen.

Die Vorteile für Sie liegen auf der Hand

Die Mitarbeiter, die sich genau wie Sie mit dem Unternehmen identifizieren, werden schnell überlegen, ob Sie nicht im Bekannten- oder Freundeskreis eine Person kennen, die genau den Anforderungen der ausgeschriebenen Stelle entspricht. Selbst wenn dort kein direkter Kandidat zu finden ist, können die Mitarbeiter des Unternehmens in den unterschiedlichsten sozialen Kanälen diese Stellenausschreibung verbreiten. Das sorgt dafür, dass innerhalb kürzester Zeit und ohne großartige Investitionen die Information über die freie Stelle viral verbreitet wird.
Durch eine Statistik, die durch eine Lösung des Anbieters „talentry“ zur Verfügung gestellt wird, kann aufgezeigt werden, dass dies die neue Form der Mitarbeitergewinnung ist. Ein Unternehmen, welches über 1400 Mitarbeiter verfügt, wurden über eine solche Information einer freien Stelle knapp 150 Empfehlungen der eigenen Mitarbeiter ausgesprochen. Das ist schon ein enormer Wert. Doch herausragend ist das Ergebnis, dass damit elf Vakanzen dauerhaft besetzt werden konnten. Ebenso bemerkenswert ist, dass dauerhaft gut 43 Prozent der Bewerber bei 57 offenen Stellen auch wirklich eingestellt wurden.

Die folgenden Vorteile sprechen für das digitale Mitarbeiter-Empfehlungsprogramm

Sie werden, ohne sehr viel Geld in die Hand nehmen zu müssen, niemals eine solche hohe Reichweite erreichen. Die Möglichkeiten der sozialen Netzwerke machen es möglich und zudem fühlen sich die eigenen Mitarbeiter auch wichtig genommen, wenn diese bei der Suche nach neuen Fachkräften behilflich sein können. Dabei sparen Sie zudem enorm viel Zeit. Selbst wenn die Verbreitung der digitalen Mitarbeiter-Empfehlungsprogramme noch in den Kinderschuhen steckt und die Anzahl der daraus resultierenden Bewerbungen gering ist, haben diese dennoch durchschnittlich mehr Erfolg. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies, dass die Anzahl der Bewerbungen über diese neue Form der Mitarbeitergewinnung ungefähr bei 7 % liegt. Das ist ein relativ niedriger Wert. Wenn Sie aber beachten, dass damit vier von zehn Einstellungen realisiert werden, müssen Sie schnell hellhörig sein.

Sie erkennen, dass Sie durch die digitale Mitarbeiter-Empfehlungsprogramme nicht nur sehr viel eigene Arbeitszeit einsparen können, sondern auch die Zeit zwischen der Vakanz der offenen Stelle und der Stellenbesetzung drastisch reduzieren können. Es ist bewiesen, dass hier bereits eine Zeitersparnis von gut 50 % zu realisieren ist. Die gesamten Kosten, die bei der Rekrutierung neuer Mitarbeitern eingespart werden kann, liegt mit 75 % zudem sehr hoch.

Deshalb sollten Sie am besten gestern schon prüfen, ob ein solches digitales Mitarbeiter Empfehlungsprogramm nicht auch Ihnen den beruflichen Alltag als Recruiter sehr viel leichter gestalten kann. Informieren Sie sich!

2 thoughts on “Social Recruitung: Welche Vorteile bieten digitale Mitarbeiter-Empfehlungsprogramme?

  1. Feli on Reply

    Vielleicht lässt sich durch das optimale System auch der Recruiter selbst einsparen? Denk doch mal nach, Mädel.

Hinterlassen Sie einen Kommentar