Die 5 größten Arbeitgeber-Bewertungsportale

Dass Arbeitgeber heutzutage die bekannten sozialen Netzwerke nutzen, um sich ein Bild über die Arbeitnehmer zu machen und sich beispielsweise über den Musikgeschmack oder Hobbys von Bewerbern informieren, ist kein Geheimnis. Mit dem Aufkommen von Arbeitgeber-Bewertungsportalen allerdings stehen nun nicht mehr einzig die Arbeitnehmer unter Beobachtung.

Den eigenen Arbeitgeber zu bewerten liegt absolut im Trend. Mit modernen Portalen, wie beispielsweise Kununu.com, meinChef.de und meinpraktikum.de wurde Arbeitnehmern die Möglichkeit gegeben, den Arbeitgeber zu bewerten, wobei das Verhalten des Vorgesetzten, die allgemeine Arbeitsatmosphäre und der kollegiale Zusammenhalt im Fokus steht. Ebenso werden Weiterbildungs-und Karrieremöglichkeiten, sowie das Gehalt unter Betracht gezogen. Arbeitgeber-Bewertungsportale dienen als neutrale Informations- und Meinungsportale und spiegeln das Image eines Unternehmens wider. Auch Arbeitgeber können die Plattformen für sich nutzen, denn sie können als Stimmungsbarometer innerhalb eines Unternehmens fungieren und sind vergleichbar mit Mitarbeiterbefragungen.

Employer Branding-Effekt auf Bewertungsportalen für Arbeitgeber

Aufgrund der enormen Reichweite haben sich Arbeitgeber-Bewertungsportale als effizientes Mittel des sogenannten Employer Brandings etabliert und können dazu dienen, ein Unternehmen als attraktiven Arbeitsplatz darzustellen, wodurch sich das Unternehmen gegenüber Wettbewerbern auf dem Markt positionieren kann. Potenzielle Bewerber haben die Möglichkeit, sich bereits im Vorfeld über Stimmung und Image des Unternehmens zu informieren. Einige Portale wiederum bieten Unternehmen die Möglichkeit, ein selbst erstelltes Profil für potenzielle Bewerber auf dem Portal zu platzieren und gleichzeitig auf freie Stellen hinzuweisen. Erweist sich ein Unternehmen als schlechter, d.h. unfairer Arbeitgeber, der beispielsweise den Mindestlohn nicht zahlt, kann sich dies nicht nur negativ auf das Verhalten der Bewerber auswirken, sondern auch Kunden und Geschäftspartnern abschrecken und dazu führen, dass diese sich an alternative Unternehmen wenden. Unternehmen sind gut damit beraten, die Bewertungen im Auge zu behalten.

Auf negative Bewertungen und Kritik sollte immer konstruktiv reagiert werden, denn unüberlegte Handlungen können die Situation verschlechtern. Zudem lohnt es sich, der Kritik auf den Grund zu gehen und zu hinterfragen, wie die Kritik zustande gekommen und inwieweit sie berechtigt ist. Zufriedene Mitarbeiter kommen nicht nur dem internen Arbeitsklima zu Gute, sondern wirken sich auch positiven auf die Reputation des Unternehmens aus.

Hier stellen wir die 6 größten Arbeitgeberbewertungs-Portale vor, die auf keiner Monitoring-Liste fehlen sollten

Kununu.com

Kununu Screenshot

Als größte Arbeitgeber-Bewertungsplattform im deutschsprachigen Raum hat sich das Portal Kununu. com etabliert und verwaltet ca. 3.8 Mio Bewertungen von insgesamt 930.000 Arbeitgebern. User haben neben der Bewertung von Jobs die Möglichkeit, Bewertungen zu Ausbildungsstellen und Bewerbungsabläufen abzugeben. Kununu.com verfügt über eine eigene Jobbörse, sowie ein informatives Forum. Unternehmen können sich auf der Plattform mit einem selbst gestalteten Unternehmensprofil zeigen. Dieses kann mit eigenen Videos ergänzt werden und auf freie Stellen und Ausbildungsplätze hinweisen. Jede Bewertung wird bei Kununu redaktionell geprüft, wodurch verhindert werden soll, dass unlauterer Wettbewerb betrieben werden kann oder unsachliche und unkorrekte Bewertungen verärgerter Ex-Mitarbeitern eingereicht werden können.

Jobvoting.de

Jobvoting Screenshot

Das Portal Jobvoting.de startete als eines der ersten Arbeitgeber-Bewertungsportale im deutschsprachigen Raum und zählt mittlerweile über 150.000 Unternehmen in der Datenbank. Jobvoting.de verfügt über eine eigene Community in Form eines Blogs und eines Forums, beitet einen Gehaltsvergleich und verfügt über einen umfangreichen Ratgeberbereich für Arbeitnehmer und Bewerber. Auch hier haben Unternehmen und Arbeitgeber die Möglichkeit, sich mit einem individuellen Firmenprofil zu präsentieren und über freie Arbeitsstellen zu informieren.

meinpraktikum.de

MeinPraktikum Screenshot

Meinpraktikum.de bietet ehemaligen Praktikanten die Möglichkeit, Arbeitgeber zu bewerten. Auf dem Portal werden tausende Bewertungen zusammengefasst. Im Fokus steht die Bewertung der Aufgabenfelder und der Lernerfolg und auch konkrete Angaben zur täglichen Arbeitszeit und zur Vergütung können abgegeben werden. Die Plattform richtet sich insbesondere an Studenten, die nach einem Praktikum suchen. Hier können sich Studenten vorab über die Bezahlung, den Lernfaktor und das Arbeitsklima des Unternehmens informieren. Ebenso wird bei den Bewertungen auch die Qualität der Betreuung berücksichtigt.

meinChef.de

MeinChef.de bietet die Möglichkeit, Bewertungen zu rund 10.000 Arbeitgebern abzugeben. Neben dem gesamten Unternehmen können auf dem Portal auch Bewertungen über die Chefs einzelner Abteilungen abgegeben werden. Die Startseite der Plattform zeigt die die Top-Chefs und Top-Unternehmen. Der umfangreiche Gehaltsvergleich und eine Stellenbörse sind ebenfalls Bestanteil des Arbeitgeber-Bewertungsportals. Unternehmen bietet das Portal die Möglichkeit, eigene Profilseiten anzulegen, auf der, abhängig vom jeweiligen gebuchten Service-Paket, Features, wie beispielsweise Firmenportrait oder ein Link zur Homepage, Stellenanzeigen und Fotos eingebunden werden können.

Glassdoor.de

Auf dem 2007 ins Leben gerufene Bewertungs- und Jobportal glassdoor können neben Unternehmen auch die Managements bewertet werden. Auch die Qualität der Vorstellungsgespräche und Gehälter können von Bewerbern und Mitarbeitern offengelegt werden. Nettes Extra: Bei vielen Bewertungen stehen die Fragen aus dem Vorstellungsgespräch dabei. So können sich Bewerber optimal vorbeiten.

Uncategorized

One thought on “Die 5 größten Arbeitgeber-Bewertungsportale

  1. Pingback: Wie erkenne ich seriöse Arbeitgeber in der Immobilienbranche? - immobilien-jobs.de

Schreibe einen Kommentar